• Demonstration 15.02.
    Klimaprotest

    Schüler protestieren gegen den Klimawandel

    „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“: Tausende Schüler gingen am Freitag (15.02.) in Darmstadt auf die Straße, um gegen die derzeitige Klimapolitik der Bundesregierung zu demonstrieren. Greta Thunberg, eine 16-jährige Umweltaktivistin aus Schweden, ist nicht nur für die Demonstranten in Darmstadt, sondern für junge Menschen auf der ganzen Welt zum Vorbild geworden. Die weltweite Bewegung, die daraus entstanden ist, nennt sich „Fridays For Future“. Laut den Organisatoren nahmen in Darmstadt bei der Versammlung auf dem Luisenplatz etwa 4000 Menschen teil. Viel mehr Teilnehmer als gedacht „Wir rechnen mit etwa 800 Teilnehmern“, erklärten mir Luisa Emrich und Søren Berger aus dem Organisationsteam vor der Demo…

  • Schmetterling
    Umweltschutz

    Neues Zentrum für Stadtnatur in Darmstadt

    Auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei Darmstadt in der Orangerie soll ein neues Zentrum für Stadtnatur entstehen. Entwickelt wurde das Konzept für den neuen Veranstaltungs- und Umweltbildungsort mitten in Bessungen vom BUND Darmstadt. Noch stehen die alten Gewächshäuser auf der Fläche, wo künftig das Zentrum für Stadtnatur entstehen soll. Doch die sollen bald abgerissen werden: Der Bauantrag für das einstöckige, in ökologischer Holzbauweise geplante Gebäude im Passivhausstandard ist bereits gestellt, im Frühjahr 2019 soll mit dem Bau begonnen werden. Hier soll in Zukunft Platz für Seminare und Workshops sein – nicht nur für den BUND Darmstadt selbst, sondern auch für andere städtische Initiativen, die einen Fokus auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit…

  • Wandel

    Wie soll Darmstadt in 20 Jahren aussehen?

    Wie kann eine Stadt wie Darmstadt den Wandel zu einer nachhaltigen Stadtgesellschaft, zu einem ökologisch sinnvollen Verkehrssystem und zu einem lebenswerten Ort der Zukunft schaffen? Um diese Fragen ging es bei den Tagen der Transformation, die im Januar 2019  von der Schader-Stiftung und dem Öko-Institut in Darmstadt veranstaltet wurden. Auf der mehrtägigen Veranstaltung, die sich unter anderem auch den Themen „Green Transformations in the Global South“ und der Wissensvermittlung zwischen Wissenschaft und der Gesellschaft widmete, fanden diese Diskussionen zu Perspektiven für Darmstadt vor allem am ersten Tag statt, der unter dem Motto „Urbane Zukunftskunst“ stand. Schon ein erster Blick auf die Teilnehmerliste zeigte dabei: Das große Thema „Transformation“ interessiert hier…